Müller Finanz


Assekurranzmakler GmbH

Bausparen

Wie sehen eigentlich Ihre Wünsche für die Zukunft aus?
Durch Bausparen können diese Wünsche realisierbar werden. Sie nutzen die Vorteile durch günstige und sichere Zinsen und haben ebenso Anspruch auf staatliche Förderungen!

Wenn Sie jetzt mit dem Bausparen beginnen, wird Ihr Guthaben in der Ansparphase attraktiv verzinst. Zusätzlich sichern Sie sich ein zinsgünstiges und stabiles Darlehn.

  • Setzen Sie das angesparte Kapital flexibel ein: Ein Bausparvertrag kann nicht nur für den Erwerb von Wohneigentum genutzt werden, sondern auch z.B. für Modernisierung und Sanierung, Hypothekenablösung, Grundstücks- und Erschließungskosten oder zur Auszahlung von Miterben einer Immobilie.

  • Alle Bausparer zahlen ihre Sparleistungen in einen großen Topf, daraus wird dann bei Bedarf das angesparte Eigenkapital und das Bauspardarlehn entnommen.

  • Wenn das Mindestsparguthaben, ca. 25 bis 50 Prozent der Bausparsumme erreicht hat, kann der Bauherr über die gesamte Bausparsumme verfügen.

  • Wenn man sein Bauspardahrlehen in Anspruch nehmen möchte, muss man eine wohnwirtschaftliche Verwendung nachweisen.
    Bei Verzicht auf das Dahrlehen muss man die wohnwirtschaftliche Verwendung nur nachweisen, wenn die Bindungsfrist von 7 Jahren noch nicht abgelaufen ist und der Bausparer Prämien bekommen hat.
    Bei Bausparverträgen, die ab 01. Januar 2009 abgeschlossen wurden, gilt:
    die Prämien gibt es nur noch bei einer wohnwirtschaftlichen Verwendung. Es sei denn, der Bausparer/-in hat das 25 Lebensjahr noch nicht vollendet.

Und bei einem Bausparvertrag können Sie gleichzeitig zwei staatliche Förderungen in Anspruch nehmen: die Wohnungsbauprämie und die Arbeitnehmer-Sparzulage!

Wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber keine vermögenswirksamen Leistungen bekommen, können Sie trotzdem die Arbeitnehmer-Sparzulage erhalten. Dabei muss der Arbeitgeber den jeweiligen VL-Jahresbetrag Ihres Gehaltes direkt auf Ihren Bausparvertrag überweisen.
 

nach obenWas ist ein Bausparvertrag?

  • Ein Bausparvertrag ist ein Vertrag mit einer Bausparkasse, durch den ein Darlehensnehmer bzw. Bausparer nach Leistung von Bausparbeiträgen einen Rechtsanspruch auf ein Bauspardarlehen erwirbt. Rechtlich ist der Bausparvertrag ein gegenseitiger, langfristiger Darlehensvorvertrag, welcher über eine bestimmte Bausparsumme abgeschlossen wird.

 

nach obenDie Wohnungsbauprämie (WoP)

  • Bereits im Alter von 16 Jahren können Sie die WoP erhalten.

  • Die Prämie beträgt pro Jahr 8,8 Prozent für Ihre Einzahlungen, für Ledige bis 512,00 Euro und bei Verheirateten bis 1.024,00 Euro.

  • Voraussetzung dafür ist, dass Ihr steuerpflichtiges Jahreseinkommen 25.600 Euro bei Ledigen, und 51.200 Euro bei Verheirateten, nicht übersteigt.

  • Weitere Bedingung ist die Einzahlung von mindestens 50 Euro im Jahr.

  • Die Auszahlung der angesammelten Prämienbeiträge erfolgt als Einmalzahlung nach Ablauf der gesetzlichen Bindungsfrist oder bei wohnwirtschaftlicher Nutzung.

 

nach obenDie Arbeitnehmer-Sparzulage

  • Für die auch durch Ihren Arbeitgeber auf Ihr Bausparkonto eingezahlten vermögenswirksamen Leistungen, erhalten Sie 9 Prozent Arbeitnehmer-Sparzulage vom Staat. Wird also der maximal geförderte Betrag von 470,00 Euro pro Jahr und Arbeitnehmer auf Ihren Bausparvertrag eingezahlt, so legt der Staat nochmal 43,00 Euro dazu.

  • Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr steuerpflichtiges Jahreseinkommen 17.900 Euro bei Ledigen, und 35.800 Euro bei Verheirateten, nicht übersteigt.

  • Die Arbeitnehmersparzulage wird vom Finanzamt festgesetzt und nach Ablauf der Bindungsfrist von 7 Jahren auf den Bausparvertrag ausgezahlt. Eine Auszahlung vor Ablauf ist möglich, wenn das Bausparguthaben für wohnwirtschaftliche Zwecke genutzt wird.

 

nach obenWohn-Riester

  • Der Staat fördert den Erwerb einer neuen Immobilie auch mit der Eigenheim-Rente, dem sogenannten "Wohnriester". Voraussetzung hierfür ist die Eigennutzung der Immobilie und dass der Sparer zum zulageberechtigten Personenkreis laut Riester-Rente (rentenversicherungspflichtige Personen) zählt. Auch der Erwerb eines Wohnrechtes in einem Alten- oder Pflegeheim kann so gefördert werden.

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich kostenfrei und unverbindlich zum Thema Bausparen.
Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular.
zum Kontaktformular
Kontakt
Müller Finanz
Opitzer Weg 14 b
01737 Tharandt
mehr...